Janosch

Kein deutscher Schriftsteller und Illustrator hat Kinder und heutige Erwachsene so geprägt wie Janosch mit seinen Geschichten “Oh wie schön ist Panama” oder “Post für den Tiger”. Seine Figuren wie Tigerente, kleiner Bär und kleiner Tiger sind weltbekannt. Weniger prominent dagegen sind seine erotischen, humoristischen oder gesellschaftskritischen Werke. Eine große Rolle spielt dabei die Sprache als Element in seinen Bildern. Zitate, Sprüche und Konversationen sind in die Bildkompositionen mit eingebunden als Teil des Ganzen.
Coyrighthinweis für alle Abbildungen von Janosch Grafiken, Aquarellen und Gemälden: Janosch film & medien AG

1931 geboren in Hindenburg, Oberschlesien als Horst Eckert, lebt und arbeitet heute auf der Insel Teneriffa, Spanien.

1953 Nach einem Aufenthalt in Paris zog Janosch 1953 nach München, wo er an der Akademie der Bildenden Künste unter anderem bei Ernst Geitlinger studierte, aber sein Kunststudium wegen “mangelnder Begabung” nach einigen Probesemestern abbrechen musste.

1956 begann seine schriftstellerische Tätigkeit im Feuilleton. Ein Freund riet ihm, aus seinen Zeichnungen ein Kinderbuch zu machen, und sein Verleger Georg Lentz, sich “Janosch” zu nennen.

1960 erschien das erste Kinderbuch mit dem Titel “Die Geschichte von Valek dem Pferd”

1970 der erste Roman “Cholonek oder Der liebe Gott aus Lehm”.

1979 Deutscher Jugendbuchpreis Bilderbuch für “Oh, wie schön ist Panama”. In dem 1978 erschienenen Buch hatte die Tigerente ihren ersten Auftritt.

1980er Jahre wurden die Tigerente und der Bär eine seiner wichtigsten Figuren. Mit über 150 Büchern, zahlreichen Illustrationen und Filmen wurde Janosch in ganz Deutschland bekannt. Inzwischen sind seine Werke in 30 Sprachen erschienen.

1985 und 1989 wurden seine Geschichten als Janoschs Traumstunde fürs Fernsehen produziert.

1993 Verleihung des Bundesverdienstkreuz.

2005 Autobiografie “Tagebuch eines frommen Ketzers”.
2013 Mit dem Erstausgabetag 1. März 2013 gab die Deutsche Post AG zwei Postwertzeichen in den Werten 45 und 58 Eurocent mit den Motiven Segelboot und Ostern von Janosch heraus. Auch die Sonderstempel zeigen Motive dieser Janosch-Zeichnungen. Der Entwurf stammt von Grit Fiedler aus Leipzig.

Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

Scroll to Top