Levis, Petra

Ihre intensiv farbigen Bilder strahlen Vitalität und eine verführerische Sinnlichkeit aus. Petra Levis zeigt auf fotorealistische Weise alltägliche Gegenstände. Aufwendig dekorierte Pralinen, Petits Fours oder Bonbons – präzise, realistisch, haptisch. Der Betrachter will am liebsten zugreifen und reinbeißen.
Intensive Farben, Vitalität und Sinnlichkeit strahlen die Arbeiten von Petra Levis aus. Die Bildmotive sind aufwendig dekorierte Pralinen, Petits Fours, Bonbons – in beeindruckender Präzision bringt Petra Levis ihre süßen Verführungen mit Aquarellfarbe überdimensional groß >auf Papier. Der relativ trockene Auftrag der nuancenreichen Farben ermöglicht Levis, Fläche an Fläche zu setzen, ohne dass diese ineinander fließen. So erzeugt sie eine realistische, sehr haptische Darstellung der unterschiedlichen Materialien, die dem Trompel’oeil sehr nahe kommt. Ihre immer wiederkehrenden Motive schöpft die 1961 geborene Deutsch-Amerikanerin aus einer jahrelangen „Sammlung“ von Objekten, die aufgrund der Farbe, der Form, des Ornamenthaften ihre Aufmerksamkeit erregen. So beschäftigt sie sich mit der Abbildung von Süßigkeiten, Milch, Wasser, Papier oder Tassen und Bechern – alles Gegenstände, die sie in ihrem täglichen Leben begleiten. Gewöhnliche Dinge, vergängliche, flüchtige, werden in etwas Ausgefallenes, Dauerhaftes verwandelt, in etwas, das man nicht so schnell vergisst.
Scroll to Top
Newsletter
Ich möchte über Ausstellungen, Vernissagen, neue Künstler und Werke der Galerie Kersten informiert werden.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .