Heinze, Werner

In seinen Bildern sieht der Betrachter die Wirklichkeit, wie er sie aus eigenen Naturerfahrungen bei langen Spaziergängen am Strand, am Seeufer oder auf Feldwegen kennt.

1955 geboren in Bad Rothenfelde

1973 – 78 Dekorationslehre und Abitur

1978 – 83 Soziologiestudium an der Universität Bielefeld

seit 1983 freischaffender Künstler

1983 – 88 Wohnsitz und Atelier in Cadaqués

seit 1989 Wohnsitz und Atelier im Raum Oldenburg

In Werner Heinzes Bildern sieht der Betrachter die Wirklichkeit, wie er sie aus eigenen Naturerfahrungen bei langen Spaziergängen am Strand, am Seeufer oder auf Feldwegen kennt. Die Erinnerung an die eigenen Erlebnisse in der Natur sind der Grund dafür, dass die Bilder sofort berühren, der Betrachter von der Atmosphäre, die sie ausstrahlen, in ihren Bann gezogen wird. Sie sind eine Aufforderung, sich Zeit zu nehmen, um die Welt, den Ort, an dem man gerade ist, aufmerksamer zu betrachten.

Scroll to Top

Schenken und Spenden für die Caritas

Je länger die Pandemie andauert, desto deutlicher zeigen sich die wirtschaftlichen und sozialen Folgen. Durch den Verlust ihres Arbeitsplatzes, durch Kurzarbeit oder den Wegfall eines Nebenjobs geraten immer mehr Menschen in Not. Sie suchen Hilfe bei den Beratungsstellen der Caritas oder sind auf Lebensmitteltafeln- und Tische angewiesen. Menschen in Notlagen helfen und gleichzeitig sich selbst oder einen lieben Menschen beschenken, können Sie mit dem Erwerb der Grafik “München Highlights” von Alexander Befelein. Denn die Hälfte des Nettoerlöses spenden wir der Caritas. Seit April 5500 €.
Corona-Nothilfe