Kerstner, Ralph

„Die Vorstellung Dinge zu schaffen, die gemeinhin als nicht umsetzbar eingeschätzt werden, bereitet mir große künstlerische Befriedigung.”
Bild: Uwe Nölke / team-uwe-noelke.de

Ralph Kerstner ist ein Künstler, der in der konkreten Kunst beheimatet ist. Dabei kam der 1953 geborene Städelschüler erst spät zur Kunst. Durch seine frühere berufliche Tätigkeit als Ingenieur und Unternehmer hat er sich Kenntnisse erworben, die ihm bei der Umsetzung seiner scheinbar nicht zu realisierenden Entwürfe zu Gute kommen. Das zeigt sich bei seinen Skulpturen. Höchste Präzision, aber auch künstlerische Freiheit sind gleichermaßen wichtig bei ihrem Entstehungsprozess. Die komplexen geometrischen Figuren bestehen aus speziellem Acrylglas, das eingelagerte fluoreszierende Substanzen enthält. Dieses Material bewirkt, dass die Flächen etwas dunkler bzw. matter erscheinen, während die Kanten extrem stark leuchten. Hinzu kommt die Transparenz der Struktur: Licht und Schatten, Raum und Bewegung lassen Kerstners Skulpturen immer wieder anders erscheinen.

Die Arbeiten der beiden zeitgenössischen Künstler Ralph Kerstner und Klaus Joas sind Paradebeispiele für Struktur und System, Rhythmus und Methodik und spiegeln die Möglichkeiten der Konkreten Kunst im 21. Jahrhundert wider. Zum Durchblättern des Ausstellunskatalog klicken Sie bitte auf die Abbildung.

Ausstellung Konkrete Kunst Galerie Kersten Brunnthal 10.7. bis 14.82021

Scroll to Top