Hartig, Ulrich

Zum Malen reist er oft nach Italien. Rom sowie Landschaften und Städte in der Toskana, in Süditalien und auf Sizilien sind Hartigs bevorzugte Bildmotive.

Geboren 1952, freischaffender Künstler, lebt und arbeitet in Sinzing bei Regensburg.

Seine frühe Vorliebe für die Bildende Kunst stellte er  zunächst zu Gunsten anderer Interessen zurück. Ab 1988 beschäftigte er sich dann intensiv mit der Malerei, nachdem lange Zeit die Fotografie im Zentrum seiner schöpferischen Tätigkeit stand.
Hartig nahm Malunterricht bei Prof. Heinz B. Gallee, ehemals Dozent am Mozarteum Salzburg.

Seit 1993 ist Ulrich Hartig Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern.
Seit 1990 werden seine Werke in zahlreichen Einzelausstellungen gezeigt, z. B. in Amberg, Augsburg, Bad Griesbach, Bayreuth, Bonn, Burglengenfeld, Cham/Opf., Ingolstadt, Kassel, Landsberg/L., Neumarkt/Opf., Regensburg, Schweinfurt, Weiden, Würzburg sowie in Cremona/Italien.

Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen u.a. in Regensburg (Kunst- und Gewerbeverein), Weiden, Kötzting und Amberg sowie beim Kunstforum Salzburg. Vertreten im ständigen Galerieprogramm von Galerien und Kunsthandlungen in ganz Deutschland – u.a. auch in der Galerie KERSTEN in Brunnthal – und dem angrenzenden Ausland.

Bayerische Musikakademie Regensburg-Alteglofsheim
Stadt Weiden
Stadt Cham, Landratsamt Cham
Regensburg, Stadtpfarrkirche St. Josef
Gemeinde Sinzing

Scroll to Top