Heinz Mack Rot begegnet Blau, 2018 Siebdruck mit 18 Sieben Aufl. 35/70 80 x 60 cm

Mack, Heinz

Heinz Mack ist als Künstler immer selbst in Bewegung – in keiner Schublade der Avantgarde unterzubringen, kreiert er ununterbrochen artistische Prozesse und Formen im Spannungsfeld von Realität und Utopie, Ästhetik und Geist. Gemeinsam mit Otto Piene gründete Heinz Mack 1957 in Düsseldorf die später international einflussreiche Künstlergruppe ZERO.

Geboren am 8. März 1931 im hessischen Lollar studierte Heinz Mack von 1950 bis 1953 an der Kunstakademie Düsseldorf. Daran schloss er bis 1956 ein Studium der Philosophie an der Universität Köln an. Zusammen mit Otto Piene gründet er 1957 die Künstlergruppe ZERO in Düsseldorf. 1959 nahm er an der documenta II und 1964 an der documenta III in Kassel teil. Im Jahr 1970 nahm er auch an der 35. Biennale in Venedig teil. Er ist mit renommierten Preisen ausgezeichnet worden, darunter 2016 der Jan-Wellem-Ring der Stadt Düsseldorf. Bis heute lebt und arbeitet er in Mönchengladbach und auf Ibiza.

Scroll to Top
Scroll to Top
Newsletter
Ich möchte über Ausstellungen, Vernissagen, neue Künstler und Werke der Galerie Kersten informiert werden.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .