Pressemitteilung Konrad Winter

Brunnthal, im Juli 2020

Ausstellung in der Galerie Kersten in Brunnthal

Konrad Winter

Malerei – Autolack auf Aluminium

Vom 18. Juli bis zum 22. August 2020 zeigt die Galerie KERSTEN in Brunnthal Werke von Konrad Winter. Mit seinem Werkszyklus „Getarnte Bilder“ präsentiert der österreichische Künstler in schillernden Farben Berge, Städte und Menschen in Alltag und Freizeit. Kunst im Hochglanzformat!

Überraschend anders wirken Winters Gemälde. Sie changieren zwischen Abstraktion und Gegenstandskunst, pendeln zwischen exakt umzirkelten, schwindelerregenden Farbflächen und konkreten Motiven. Da wird in dichtem Gedränge über den Marienplatz flaniert, entspannt durch den Englischen Garten geradelt, im Eisbach gebadet oder ein Eis geschleckt. Es sind Bilder, die uns gerade jetzt an unbeschwerte Zeiten erinnern. Sie sind aber auch deswegen beeindruckend, weil der Künstler äußerst unkonventionelles Material gewählt hat, das eigentlich im industriellen Bereich angesiedelt ist: Er malt mit Autolack auf Aluminiumplatten. Nichtsdestotrotz mischt er seine Lackfarben manuell und trägt sie mit einem feinen Pinsel auf – er versteht sich also als Maler im klassischen Sinne. Seine fotografischen Vorlagen werden durch eine beabsichtigte Unschärfe derartig verfremdet, dass man beim Betrachten zwischen Nähe und Distanz zum Bild schwankt, bis die vermeintlichen Abstraktionen immer mehr Gestalt annehmen und sich im Kopf wohltuend zu einem großen Ganzen zusammenfügen. Das ist es, weshalb Winters Kunst immer wieder aufs Neue verblüfft. Aus Tarnung wird Enttarnung!

Es ist kein Zufall, dass Konrad Winters Œuvre einen digitalen Charakter aufweist, indem es an Bilder erinnert, die aus einzelnen Farbpixeln aufgebaut sind. Damit zitiert der Künstler bewusst die Ästhetik der Gegenwart, die durch unsere Erfahrungen mit einer medialen Bilderflut geprägt ist. Mit seinen „Getarnten Bildern hat er eine Kunst geschaffen, die perfekt in unsere Zeit passt.

Die Vernissage in Brunnthal wird etwas anders ablaufen als bisher. Statt dass sich wie gewohnt zu einem bestimmten Zeitpunkt die Besucher einfinden, wird es eine gleitende Veranstaltung geben. Am 18. Juli zwischen 10 und 16 Uhr können die Gäste in die Galerie kommen, werden dort über den Künstler informiert und durch die Ausstellung geführt. Da Konrad Winter selbst anwesend ist, haben die Besucher auch Gelegenheit zu einem Gespräch mit ihm. Natürlich mit Abstand!

Dauer und Öffnungszeiten der Ausstellung

18. Juli bis 22. August 2020
Mo.–Fr. 9-12.30 und 14-18 Uhr
Sa. 10- 13 Uhr
So. 13-16 Uhr
Wir haben geschlossen am 15. August 2020

Englischer Garten
Autolack auf Aluminium
140 x 248 cm
Unikat

Eisbach Badende, 2020
Autolack auf Aluminium
120 x 150 cm
Unikat

München, 2020
Autolack auf Aluminium
125 x 140 cm
Unikat

Bad Kissingen, 2020
Autolack auf Aluminium
80 x 100 cm
Unikat

Donauau, 2020
Autolack auf Aluminium
100 x 110 cm
Unikat

Ludwigstraße, 2020
Autolack auf Aluminium
100 x 90 cm
Unikat

Scroll to Top