Kunst kommt von KERSTEN

Galerie Kersten

Werner Berges - Ansichtssachen

 

Werner Berges – Ansichtssachen

Unikate, Grafiken & Skulpturen

Mit Werner Berges, einem der bekanntesten und wichtigsten Pop Art Künstler Deutschlands, präsentieren wir in Brunnthal nach Armin Mueller-Stahl ein weiteres künstlerisches Schwergewicht. In der Ausstellung werden Grafiken und Leinwandarbeiten zu sehen sein sowie Stahlskulpturen, die der 2017 verstorbene Künstler in seinen letzten Lebensjahren geschaffen hat.

„Eine schöne Frau ist für mich immer das Vollkommenste, das ich mir vorstellen kann: der ideale Gegenstand der Kunst.“ Mit diesen Worten beschrieb Werner Berges selbst das Thema, das ihn jahrzehntelang in seiner Kunst umtrieb. Seine Motive fand er in Gestalt weiblicher Models in der Werbung, kam er doch ursprünglich aus dem Bereich der Gebrauchsgrafik, die er zu Beginn der 60er Jahre studiert hatte, bevor er sich ausschließlich der Kunst zuwandte. Indem er die Frauen ihres Werbeprodukts entledigte, riss er sie bewusst aus ihrem Zusammenhang und verfremdete sie. Er reduzierte ihren Körper auf Farbkontraste, Punkte oder Streifen und stellte sie in klaren Primärfarben dar. In seinen Gemälden schwingt nicht zuletzt auch eine feine Erotik mit, die durch zuweilen verführerische Gesten erzeugt wird. Das Ziel von Werner Berges war die Befreiung des traditionellen Frauenbildes aus dem kommerziellen Kontext.

In den fünfzig Jahren seiner künstlerischen Laufbahn gab sich Berges immer mehr der Abstraktion hin und präsentierte in seinen Werken den weiblichen Körper als grobe Umrisslinien, sodass einzelne Körperteile nur noch erahnt werden können. Das ist das Spannende: Man muss zuweilen schon zweimal hinsehen, um erkennen zu können, was Berges in seinen Bildern zeigt. Sie erlauben kein flüchtiges Schauen und Vorübergehen, sondern fordern zum Stehenbleiben und Betrachten auf.

Zuletzt vereinte Berges all seine Schaffensphasen und führte Pop Art und Abstraktion schlüssig zusammen. Dadurch schuf er sehr ausdrucksstarke Bilder in starken Farben und blieb dennoch seiner klaren, abstrahierten Linie treu.

Der Künstler, der letztes Jahr im Alter von 76 Jahren verstorben ist, befreite die Pop Art von ihrer glatten Perfektion und bereicherte sie um die nötigen Brüche und Unebenheiten. Mit seinem beeindruckenden Werk ist er zum bekanntesten Pop Art Künstler Deutschlands geworden.

Die Vernissage findet am Freitag, dem 30.11., um 19.30 Uhr in der Galerie Kersten in Brunnthal statt.

 

Dauer und Öffnungszeiten der Ausstellung

30. November 2018 bis 12. Januar 2019

Mo.–Fr. 9.00–12.30 und 14.00–18.00 Uhr
Samstag 10.00–13.00 Uhr
Sonntag 13.00–16.00 Uhr

Geschlossen vom 23.-26.12.2018 und 30.12.2018-1.1.2019 sowie am 6.1.2019

 

Brunnthal

Otterloher Str. 6
85649 Brunnthal

Telefon: 08102 1440
Fax: 08102 3103
Unsere Öffnungszeiten in Brunnthal:
Montag bis Freitag: 09.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

München/Viktualienmarkt

Westenriederstraße 6
80331 München

Telefon: 089 292525
   
Unsere Öffnungszeiten in München/Viktualienmarkt:
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag: 11.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 11.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

| Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung |nach oben |

© 2018 Programmierung und technische Umsetzung rw2 Robert & Willi Schneider GbR